Ohne Schulden kein Wachstum

KERAMIK, 

ca. 60X50 CM, 2020

Unter dem Titel „Ohne Schulden kein Wachstum“ realisiert Linda Luse keramische Platten, die sich mit Wirtschaft und Gesellschaftsordnungen auseinandersetzen. Die Arbeit zeigt die Züge des Kapitalismus, dessen Ziele profitorientiert ausgerichtet sind. Auf Keramikplatten sind Elemente des wirtschaftlichen Produktionsprozesses zu sehen. Sie sind im Gleichgewicht angeordnet, um so einer Bilanz zu gleichen. Den Passiva stehen in Form von Schulden den Aktiva in Form von Einnahmen gegenüber.